Sie befinden sich hier: FÖRDERPROGRAMM > HIV > Wissenschaftlicher Beirat

Wissenschaftlicher Beirat HIV

Um die besten und wirksamsten Projekte fördern zu können, wird Gilead Sciences die Auswahl einem Beirat aus herausragenden Experten mit hoher fachlicher Expertise im Bereich HIV übertragen.

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats
 

Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Stellbrink
Facharzt für Innere Medizin, Infektiologe
ICH / ICH Study Center Hamburg

Nach dem Studium und der Promotion in Hamburg absolvierte Prof. Stellbrink seine Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin an der Abteilung für Hämatologie des Allgemeinen Krankenhauses St. Georg in Hamburg und der Medizinischen Kernklinik und Poliklinik des Universitätskrankenhauses Hamburg-Eppendorf, wo er als Oberarzt die Infektionsstation und die Infektionssprechstunde leitete. 2000 habilitierte er im Fach Innere Medizin und erwarb die Venia Legendi. 2005 erfolgte die Ernennung zum Professor. Er führt die Zusatzbezeichnung Infektiologie und ist Fachprüfer für Infektiologie der Ärztekammer Hamburg.

Seit 2005 ist er in freier Praxis am Infektionsmedizinischen Centrum Hamburg (ICH) tätig. Prof.  Stellbrink leitet als Wissenschaftlicher Direktor das ICH Study Center. Er ist seit 1987 klinisch und wissenschaftlich im Bereich HIV-Infektion/AIDS und Infektiologie tätig. 2003 organisierte er als Präsident den ersten gemeinsamen deutsch-österreichischen AIDS-Kongress in Hamburg und ist als Wissenschaftlicher Sekretär Mitglied im Vorstand der Deutschen AIDS-Gesellschaft und für die Therapieleitlinien verantwortlich. Er ist Mitglied des Vorstandes der Akademie für Infektionsmedizin und war von 2011 bis 2017 in den Nationalen AIDS-Beirat berufen.

Prof. Dr. med. Ursula Rieke
Ärztin im Öffentlichen Gesundheitsdienst, Sexualmedizinerin und Sexualtherapeutin

Frau Professor Rieke studierte Humanmedizin und Katholische Theologie an der WWU Münster. 1986 folgten Promotion (Institut für Humangenetik bei Prof. Dr. med. Widukind Lenz)  und Approbation als Ärztin.

Seit 1988 ist Frau Professor Rieke im Gesundheitsamt Montabaur mit dem Schwerpunkt Aids und STI Diagnostik sowie Beratung, Prostituiertensprechstunde und Schulprävention tätig. (Aids Fachkraft im Bundesmodellprogramm Aids 1988) Seit 2002 hat sie die Leitung der Katharina Kasper Stiftung Dernbach, Fachberatungsstelle im Kontext Pränatalmedizin inne sowie seit 2008 den Lehrstuhl Sozialmedizin für Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Mainz.

2002 erlangte Frau Professor Rieke bei der Akademie für Sexualmedizin und Sexualtherapie die Qualifikation zur Sexualmedizinerin und Sexualtherapeutin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind sexuell übertragbare Infektionen, Beratung/Testung/Begleitung bei HIV und STI, sexuelle Orientierung, pränatale Diagnostik, Inklusion

Frau Professor Rieke ist Vorstandsvorsitzende der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland Pfalz (LZG) e.V. und Mitglied der Ärztinnen und Ärzte im öffentlichen Gesundheitswesen Rheinland-Pfalz, der Deutschen STI Gesellschaft (DSTIG) und der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft (DGSMTW) e.V.

Professor Dr. med. Jürgen Rockstroh
Oberarzt, Leitung der Immunologischen Ambulanz für Infektiologie und Immunologie, Universitätsklinikum Bonn

Professor Rockstroh promovierte und erlangte seinen Facharzttitel an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seit 1995 ist er Leiter der Immunologischen Ambulanz für Infektiologie und Immunologie. 2003 wurde er zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Er ist Gründer und Leiter der weltweit größten Kohorte HIV-infizierter hämophiler Patienten.

Das wissenschaftliche Interesse von Professor Rockstroh liegt in der Erforschung antiretroviraler Medikamente inklusive neuer Medikamentenklassen und der HIV/ Hepatitis Co-Infektion.

Professor Rockstroh war Vorsitzender des Nationalen Aids-Beirat (NAB) von 2011-2017. 2007-2011 stand er der Deutschen AIDS-Gesellschaft vor. 2009 wurde Professor Rockstroh in den Vorstand der Europäischen AIDS-Gesellschaft (EACS) gewählt. Seit 2019 ist er der EACS Präsident. 2011 wurde er in den Vorstand der Internationalen AIDS-Gesellschaft (IAS) gewählt. Seit 2016 ist er ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Kölner Aids-Hilfe.

Professor Rockstroh ist Autor oder Co-Autor von über 400 Publikationen in Peer-Reviewed  Journals. Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie hat Professor Rockstroh den Preis für Klinische Infektiologie 2002 verliehen sowie den Nationalen AIDS-Forschungspreis 2005.  Seit 2015 ist er Vorsitzender von EuroTEST (ehemals HIV in Europe). Für sein langjähriges Engagement und Wirken im Bereich HIV und Aids wurde Professor Rockstroh 2017 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

© 2019 Gilead

Privacy Settings